MOESBY - eine kleine vergangene Zeitschrift  
  die Zeitschrift / die Ausgaben / weitere Veröffentlichungen / Linkansammlung / Impressum
   
eins weiter nach unten Die Zeitschrift MOESBY    
  MOESBY# 1 erschien im Oktober 1997. Sie wurde herausgegeben von Daniel Marré und im Raum für Kunst, Paderborn zu den monatlich von Marco E. Boscarato und Andreas Eikenberg veranstalteten Zigarettengesprächen zum Selbstkostenpreis verkauft. Inhaltlich präsentierte sie alles, was den Anschein erweckte interessant und mitteilungswürdig zu sein.
Bis zur Ausgabe # 7 erschien sie vierteljährlich.
Ab Ausgabe # 6 fungierte die Gesellschaft zur Epochenbeschließung (namentlich Thomas Bartsch und Daniel Marré) als Herausgeber.
Den Ausgaben # 4 - # 7 war teilweise das Magazin der Zigarettengespräch GbR beigelegt.
Seit dem 12. Mai 2000 pflegt die Gesellschaft zur Epochenbeschließung ein ausharrendes Schweigen über das, was auf # 9 folgen könnte.
   
ganz nach oben
eins weiter nach unten
Die einzelnen Ausgaben  
  MOESBY Nr. 1 MOESBY# 1
Zeitschrift für Gespräche, Bilder und Texte aller Art
Erscheinungsdatum: Oktober 1997
Auflage:
20 limitiert mit DinA4-Farbposter / vergriffen
30 ohne Farbposter / Restbestand: 9 Stk.
Inhalt:
Gesprächsmitschnitte, Zeichnungen von Jago Prignitz, Malerei von Frederik Bollhorst, Gedichte von Igor de Cadence, u.a.
   
  MOESBY Nr. 2 MOESBY# 2
eine kleine Zeitschrift für Texte, Bilder und Gespräche aller Art
Erscheinungsdatum: 05. Januar 1998
Auflage:
20 limitiert mit DinA4-Farbposter / vergriffen
30 ohne Farbposter / Restbestand: 18 Stk.
Inhalt:
Zitatgeschichte von Daniel Marré, Tagebuch Jago Prignitz, Gedichte von Igor de Cadence, Gesprächsmitschnitte, u.a.
   
  MOESBY Nr. 3 MOESBY# 3
Eine kleine Zeitschrift für: ...
Erscheinungsdatum: 06. April 1998
Auflage:
50 inkl. "Zigarettengespräch - das Magazin" / Restbestand: 22 Stk.
Inhalt:
Gesprächsmitschnitte, kulturwissenschaftliche Texte von Frederik Bollhorst, u.a.
   
  MOESBY Nr. 4 MOESBY# 4
eine kleine akustische Zeitschrift
(Audiokassette)
Erscheinungsdatum: 06. Juli 1998
Auflage:
50 auditive Exemplare, inkl. Beilage "Zigarettengespräch - das Magazin" / vergriffen
Inhalt:
naja, muss man halt hören!
   
  MOESBY Nr. 5 MOESBY# 5
APOCALYPSA 2000
Erscheinungsdatum: 05. Oktober 1998
Auflage:
20 inkl. "Zigarettengespräch - das Magazin" / vergriffen
30 ohne "Zigarettengespräch - das Magazin" / Restbestand: 30 Stk.
Erscheinungsgrund: Jahrtausendwende
Inhalt: Beiträge eingeladener KünstlerInnen (Mechthild Barth, Thomas Bartsch, Igor de Cadence, Stefan Demming, Alessa Nitsch)
   
  MOESBY Nr. 6 MOESBY# 6
eine kleine Zeitschrift für Texte und ein Foto aller Art
Erscheinungsdatum: 04. Januar 1999
Auflage:
50 inkl. "Zigarettengespräch - das Magazin" / Restbestand: 13 Stk.
Inhalt:
Zeichnungen von Thomas Bartsch, Texte von Uli Meik, Jago Prignitz, Mechthild Barth & Frederik Bollhorst, Gedichte von Bernd Gruber, u.a.
   
  MOESBY Nr. 7 MOESBY# 7
eine kleine Zeitschrift für KönigInnenE sowie Texte und bildhafte Materialien aller Art
Erscheinungsdatum: 05. April 1999
Auflage:
23 inkl."Zigarettengespräch - das Magazin" / vergriffen
27 ohne "Zigarettengespräch - das Magazin" / Rest: 27 Stk.
Inhalt:
Texte und/oder Bilder von Itte Blobökel, Pädda Kamps, Uli Meik, H. Jürgen Kohrs, Bernd Gruber, Christian Lück, Frederik Bollhorst, Johanna & Antonius
   
  MOESBY Nr. 8 MOESBY# 8
ein kleines EXTRABLATT der Zeitschrift für den Blick ' 96
Erscheinungsdatum: 05. Mai 2000
Auflage:
50 inkl. Aufkleber
Erscheinungsgrund:
Extrablatt zur Videoinstallation "3 Tage >> Blick ' 96" der Brüder Bartsch
Inhalt:
Gespräche und Kommentare zur Ausstellung von und mit: Markus Bartsch, Thomas Bartsch & Daniel Marré
   
  MOESBY Nr. 9 MOESBY# 9
eine kleine Zeitschrift zum Sammeln
Erscheinungsdatum: 12. Mai 2000
Auflage:
50 / Restbestand: 29 Stk.
Erscheinungsgrund:
Sonderausgabe zur Ausstellung "Die Sammlungen Bartsch & Marré"
Inhalt:
Beiträge von Thomas Bartsch, Frank Laukötter & Daniel Marré


   
ganz nach oben
eins weiter nach unten
weitere Veröffentlichungen  
  Neben der Zeitschrift MOESBY wurde "MOESBY - die Verlagsimagination" und "MØSBY Tonträger" ins Leben gerufen.
"MØSBY Tonträger" diente als Plattform für die auditive Ausgabe # 4 (s.o.).
"MOESBY - die Verlagsimagination" produzierte neben der gleichnamigen Zeitschrift noch folgende Publikationen:
   
  Igor de Cadence Igor de Cadence
In ÿnem Zûge

Gedichtsband
MOESBY Ringbuch 01
Auflage: 50 Exemplare / vergriffen

neue überarbeitete Version online verfügbar unter:
www.derheiligevirgil.de
   
  Ästhetische Forschung "la sensation de la vie"
Projekt äB-01/1998: Igor de Cadence
Die Biographie des Igor de Cadence als Gegenstand der ästhetischen Forschung
Eine multimediale Installation und ihre Kontexte
Auszüge abgedruckt in:
Helga Kämpf-Jansen: Ästhetische Forschung - Wege durch Alltag, Kunst und Wissenschaft, Salon-Verlag, Köln, 2001, S. 189 ff.
   
  Dokument #5 Dokument # 1 - # 5
"Projekt äB-01/1998: Igor de Cadence" begleitende Dokumentationen:

- Gesprächsprotokoll vom 26. 07. 1998
- Das Editorium des Tobias Ritsch
- Das Steckbriefbuch von Daniel Marré
- Igor de Cadence als Gegenstand des Schulunterrichts
- Das Videotagebuch von Daniel Marré
   
  miniMoesby miniMOESBY #1
Erscheinungsdatum: 02/2003
In nicht nachvollziehbarer Menge verschenkt.
Inhalt:
Texte über eigene Erlebnisse, Kunst von H. Jürgen Kohrs, u.a. von Daniel Marré, Jago Prignitz und Guido Munkt
   
  MOESBY MOESBY
die legendäre Beilage zum Zigarettengesprächs-Magazin

Irgendwann im Jahre 2003 auf Anfrage der Zigarettengespräch GbR erstellt und dieser in einer Auflage von 50 Expl. zukommen lassen.
   
ganz nach oben
eins weiter nach unten
Linksammlung  
  Folgend eine Linksammlung aller an MOESBY irgendwie beteiligten Personen, soweit sie mit einer Internetpräsenz ausgestattet sind:

www.raumfuerkunst.de
Vom Verein "Raum für Kunst e.V." in Paderborn geführtes Atelierhaus mit 13 Atelierplätzen und einem Ausstellungs- & Veranstaltungsraum. In diesen Räumlichkeiten entstand die Idee für die Zeitschrift MOESBY und hier wurde sie auch zum erstenmal zum Verkauf angeboten.

www.galerie-bollhorst.de
Frederik Bollhorst war Atelierplatznachbar von Daniel Marré im Raum für Kunst und ab der ersten Ausgabe regelmäßig als Gesprächspartner oder mit kulturwissenschaftlichen Beiträgen in MOESBY vertreten. Inzwischen in Freiburg ansässig hat er dort eine Galerie für Kunst und Kunsthandwerk.

stemming.free.fr
Stefan Demming war geladener Künstler für die Jahrtausendwendeausgabe "APOCALYPSA 2000". Zwischen diversen Orten sich bewegender Multimedialkünstler.

www.ursamajor.de
Olaf H. Gerlach war auf der auditiven Ausgabe # 4 mit seiner Eigenkomposition "Hauch" und mehreren Klangcollagen vertreten. Er ist Musiker und Programmierer.

www.derheiligevirgil.de
Auf dieser Seite tummeln sich einige Personen, die irgendwie direkt oder indirekt mit MOESBY in Kontakt gekommen waren: Tobias Ritsch, Virgil Ritsch, Igor de Cadence, Þrym Aïoli und wahrscheinlich noch einge mehr.
   
ganz nach oben Impressum  
  Daniel Marré Verantwortlich:
Daniel Marré
www.buehne-e.de

Exkl. Verantwortlichkeit bzgl. Inhalte externer Links!
Diesbezüglich gilt:
Haftungsausschluss

Sie haben - aus welchen Gründen auch immer - Interesse an Restbeständen der Zeitschrift MOESBY?
Dann teilen Sie mir dies bitte mit:
e-mail-kontakt